Zahnärztliche Chirurgie

OPERATIVE ZAHNENTFERNUNG - WEISHEITSZÄHNE - WURZELSPITZENRESEKTION - KIEFERZYSTEN

Unter zahnärztliche Chirurgie versteht man chirurgische Eingriffe im Bereich der Mundhöhle. Dazu zählen u. a. die Wurzelspitzenresektion oder das Entfernen verlagerter Zähne, die aufgrund ihrer Lage die Kauebene nicht erreicht haben und Probleme verursachen.

Entfernung der Weisheitszähne

Verlagerte Weisheitszähne sind die Ursache für unterschiedlichste Probleme wie chronische Entzündungen, Schmerzen im Kieferbereich, Taschenbildung (früher: Parodontose) am benachbarten Zahn u.v.m. signora cerca badante Die häufigste Grund für die Entfernung ist Platzmangel.

Entfernung nicht erhaltungswürdiger Zähne

Durch tiefe kariöse Zerstörung, unfallbedingte Schädigungen oder Defekte im Bereich des Zahnhalteapparates müssen Zähne entfernt werden. Eine operative Zahnentfernung findet dann statt, wenn der Zahn aufgrund seiner Form oder tiefen Lage im Knochen nicht einfach gezogen werden kann. ligar gratis sin registrarse Im Normalfall entfernen wir diese Zähne unter örtlicher Betäubung. Für Angspatienten ist auf Wunsch auch eine Vollnarkose möglich.

Wurzelspitzenresektion

Nicht jeder kranke Zahn muss entfernt werden. Wenn Zähne durch eine Entzündung im Bereich der Wurzelspitze gefährdet sind und eine konventionelle Wurzelbehandlung nicht ausreicht, wird bei der Resektion die Wurzelspitze entfernt, das umgebende Gewebe ausgeschält und durch eine mikorchirurgische Versieglung des Wurzelkanals ein dichter Verschluss durchgeführt.

Entfernung von Zysten

Zysten sind Hohlräume im Knochen oder Weichgewebe, welche häufig mit Flüssigkeit (selten mit Eiter) gefüllt sind. Durch Flüssigkeitszunahme und damit verbunden andauerndem Druck wächst die Zyste kontinuierlich. Kieferzysten bilden sich meist völlig unbemerkt und werden erst bei bakteriellen Infektionen oder Druck auf die Beinhaut bemerkt. Im Extremfall kann der Knochen so weit geschwächt werden, dass es zu einem Kieferbruch kommen kann.

Behandlung von Entzündungen

Viele Entzündungen im ganzen Körper können von den Zähnen ausgehen, Mit den modernen Diagnosemöglichkeiten unserer Ordination können wir eine Herdsuche am neuesten Stand der Technik durchführen und feststellen welche Therapie notwendig ist.

Wenn die Mundschleimhaut Probleme macht

Eine Veränderung der Mundschleimhaut kann viele Ursachen haben: Infektionen, Überbeanspruchung durch hohen Tabakkonsum, scharfkantige Prothesen oder Krebserkrankungen. Anhand einer Probe können wir mithilfe einer feingewebliche Untersuchung den Prozess genau Analysieren.

Eingriffe, damit Ihre Prothese besser sitzt

Die problemlose Eingliederung der Prothese wird oft von Verknöcherungen oder Wucherungen behindert. Meist führt bereits ein kleiner chirurgischer Eingriff zu einer wesentlichen Verbesserung für das Einpassen Ihrer Prothese.