Rund um die Behandlung

VOR- UND NACH DER BEHANDLUNG IN UNSERER ORDINATION IN LINZ

Vor und nach der Behandlung in unserer Ordination gilt es einiges zu beachten. Wir bitten Sie, sich Folgendes genau durchzulesen!

Vor einem Eingriff


Ausreichend essen um Kreislaufprobleme zu vermeiden wenn der Eingriff in örtlicher Betäubung erfolgt

Medikamenteneinnahme wie gewöhnlich (bei blutverdünnenden Medikamenten halten Sie bitte mit uns Rücksprache)

Bitte beachten Sie die eingeschränkte Verkehrstüchtigkeit nach der Operation und nehmen sie ev. eine Begleitperson mit.

Sie können zum Eingriff gerne einen mp3-Player mitbringen.

Planen Sie bitte eventuelle Nachbehandlungstermine ein.


Nach chirurgischen Eingriffen kann es zur Arbeitsunfähigkeit von mehreren Tagen kommen.

Nach einem Eingriff - postoperativ


Mit Hilfe eines Kühlbeutels, welchen Sie sich außen im Operationsgebiet auflegen, reduzieren Sie später auftretende Schwellungen. Diese können innerhalb der ersten drei Tage zunehmen. Schwellungen treten vor allem morgens auf und klingen im Laufe des Tages ab.

Bitte nehmen Sie die Medikamente wie verordnet ein. Bei möglichen Unverträglichkeiten wie Schwellung im Augenbereich, Hautrötung oder Juckreiz konsultieren sie mich baldigst und beenden die Einahme.

Während der ersten zwei Tage nach dem Eingriff nehmen Sie nur lauwarme Speisen und Getränke zu sich.

Mundspülung wenden Sie die ersten zwei Tage nach dem Eingriff bitte nur an, wenn Sie von uns verschrieben wurden.

Vermeiden Sie bitte große körperliche Anstrengungen, sowie den Konsum von Alkohol oder Nikotin während der ersten vier Tage.

bei außergewöhnlicher Schwellung, erhöhter Körpertemperatur über 37,5°C, sowie bei stärkeren Schluckbeschwerden bitten wir Sie, sofort Rücksprache mit uns zu halten.